Nachttischlampe aufmöbeln

Abends im Bett lesen ist super und wenn ich ehrlich bin auch meistens die einzige Gelegenheit bei der ich noch zum Lesen komme.

Ich hatte lange nur so eine sterile Schreibtischlampe und die war echt doof 😉

Jetzt habe ich im Sozialkaufhaus eine Lampe gefunden, die zwar sehr altbacken war, aber aus der sich auf jeden Fall was machen lässt.

Den Ständer habe ich rot angematl, aber da die Lampe an sich sehr uneben war (so stelle ich mir Mondgestein vor), kam die Farbe nicht an alle Stellen, was aber in diesem Fall sehr dekorativ ist, da der Untergrund mit dem warmen Rot harmoniert.

DSC07166

Den Lampenschirm habe ich frei Hand überhäkelt, mit dickem Garn geht das ganz schnell. Das beste daran: Wenn einem die Farbe oder die Kombi nicht mehr gefällt, kann man sie einfach neu machen. Ich habe dickes Garn der Stärke 12 genommen und einfach in festen Maschen im Kreis gehäkelt und in ungefähr jeder zweiten Reihe eine Zunahme genommen – solange bis es gut auf den Schirm gepasst hat. Das war wirklich ganz einfach, ich musste es nur an den Schirm anhalten und gucken, ob es passt.

Allerdings ist auf jeden Fall darauf zu achten, dass der originale Lampenschirm sehr dick ist, damit die Wolle nicht auf einmal warm wird oder so.

Fertig sieht meine eigene Nachttischlampe dann so aus

DSC07164

Das beste daran ist, dass das Licht im Original noch ziemlich hell ist, aber durch meinen Häkelschirm gedämpft wird. Zum müde werden ist ja ein grelles Licht nicht grade förderlich 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s