They wanna make me go to Rehab…

I say: Yes, yes, yes!!! Im Gegensatz zur wunderbaren Amy Winehouse wollte ich freiwillig in die Reha. Dort musste durfte ich Sport machen, in warmem Wasser treiben und unter Rotlicht liegen: Kurzum, einmal auf  „Neustart“ gedrückt. Jedem, der noch keine Reha gemacht hat, kann ich es nur wärmstens empfehlen. Es ist eine Auszeit aus dem Alltag und man lernt nette Menschen kennen. Die Entspannung bei meiner Reha war die Ergotherapie. Hier durfte ich die Seidenmalerei kennenlernen. Erst war ich ein wenig skeptisch, aber es machte mir sehr viel Freude. Das erste Tuch bzw. es ist mehr ein Schal wurde nass bemalt. Der Schal lag ausgebreitet auf einer Plastikfolie. Ich verwendete drei Farben: Saftgrün (eher dunkel), ein helles Grün und ein Mittelblau. Immer abwechselnd in lockeren hochkanten Streifen. Dann wurde das ganze Schal mit einem groben Seidenmal-Salz bestreut und liegen gelassen. Beim nächsten Termin sah der Schal dann so aus:

Seidenmal Tuch

Die Effekte entstanden durch das Salz. Es war wirklich verblüffend einfach.

Effekte Seidenmalerei DIY

Dann wurde der Schal zwischen zwei Geschirrtüchern ausgiebig gebügelt und die Farbe somit fixiert. Danach wurde der Schal vorsichtig mit ein wenig Waschmittel gewaschen und nochmals trockengebügelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s