Frischkäse selbstgemacht

Wie im Beitrag  Lady Marmalade angekündigt, möchte ich nun das Rezept für selbstgemachten Frischkäse verraten. Es geht wirklich super einfach und es kommt überhaupt nicht auf genaue Mengen an. Der Frischkäse schmeckt einfach immer lecker.

Man braucht einen großen Becher Jogurt und einen Becher Schmand. Dazu ein Sieb, eine Schale und ein paar Kaffeefiltertüten.

20160423_204748-1-1_resized

Mit den Filtertüten legt man das Sieb aus und schichtet dann abwechselnd Jogurt und Schmand hinein.

20160423_205113-1_resized

Dann deckt man das Sieb mit einem Teller ab und stellt die Schale in den Kühlschrank.

20160423_205239-1_resized

Acht Stunden mindestens (am besten also über Nacht) sollte es schon abtropfen können, besser 24 Stunden. Am nächsten Tag also schüttet man die in der Schale befindliche Molke weg und kann den fertigen Frischkäse genießen. Man kann auch einen Hauch Salz hineingeben. Er schmeckt einfach super lecker. Und die Verwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Als Unterlage für das Marmeladenbrot, als „Quark“ zu Pellkartoffeln mit ein paar Kräutern aufgepeppt. Mit Tomaten und Schnittlauch auf einem Knäckebrot und und und…

Das Tolle ist, dieser Frischkäse gelingt einfach immer. Egal, welchen Jogurt man nimmt oder ob es mal mehr oder weniger Jogurt ist. Crème Fraiche statt Schmand geht auch. Er schmeckt immer. Er schmeckt so gut, dass ich nur noch einen kleinen Rest für das Foto retten konnte.

20160425_175556-1_resized

 

10 Gedanken zu “Frischkäse selbstgemacht

  1. Pingback: Mango, Mango! | machnenphoto

  2. Pingback: Endlich wieder Grillen | machnenphoto

  3. Da ich Frischkäse liebe freue ich mich über das einfache Rezept und werde es unbedingt probieren…alles ohne Zusatzstoffe und je nach Geschmack mit Kräutern oder auch mal mit frischen Früchten wandelbar. Nebenbei da wird sich auch meine kleine Hündin das Schnäuzchen lecken…sie schlabbert genüsslich Quark, Joghurt, gekörnten Frischkäse und auch bald den selbstgemachten Frischkäse.

    Gefällt mir

    • Da bin ich sehr gespannt, wie es Dir und der kleinen Fellnase schmeckt!!! Ja, ich finde es auch immer gut, wenn man „weiß, was drin ist“. Freue mich sehr, wenn Du mal schreibst, wie es geworden ist! Liebe Grüße Birgit

      Gefällt 1 Person

    • Gestern probiert … schmeckt wirklich hervorragend, vor allem weil man den Frischkäse je nach Lust und Laune veredeln kann. Einen Teil habe ich mit Schnittlauch, Kresse, wenig grobem Meersalz und Pfeffer abgeschmeckt. Hündchen hat ihn begeistert natur geschleckt. Kann ich mir auch gut pur aufs Brötchen und bissel Honig drauf vorstellen. Danke für das tolle und einfache Rezept.
      Liebe Grüße Petra

      Gefällt mir

    • Liebe Petra,
      es freut mich wirklich sehr, dass es Euch Beiden geschmeckt hat!!! Danke für das Lob! Ja, pur aufs Brötchen mag ich ihn auch gern. Ganz besonders gern mit Himbeermarmelade drunter…
      Liebe Grüße Birgit

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s