Tomaten – Zeit

Auf dem Markt gibt es momentan Tomaten in Hülle und Fülle.
Sie sind lecker und aromatisch – so wie sonst zu kaum einer Zeit im Jahr.
Wir haben sie einfach so gegessen, als Snack mit tollem Öl und Kräutersalz

TomatenAber aufgepasst beim Kräutersalz: Ein Blick auf die Inhaltsliste lohnt sich, denn manchmal sind auch Geschmacksverstärker drin und das muss nicht sein, es schmeckt ohne auch sehr lecker!

Dann aßen wir noch eine Kartoffel-Tomaten-Pfanne:
Tomaten5
Geht zwar ganz einfach, dauert aber ein wenig:
Kartoffel schälen und vorkochen (in mundgerechnete Stücke geschnitten geht’s es schneller)
1 Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe in einer großen Pfanne anbraten
Kartoffeln dazu
Eine Mischung aus Eiern und Milch (nicht zuviel Milch, soll stockt es nicht) würzen (Kräutersalz, Pfeffer oder Gemüsebrühe)
Dann Tomaten obenauf legen und wer mag noch Mais dazu
Tomaten4

Wenn es gestockt ist (die Masse nicht mehr wackelt, sondern fest ist), kann man noch Käse darüberreiben.
Guten Appetit!
Tomaten2

 

 

2 Gedanken zu “Tomaten – Zeit

  1. Manchmal ist es lustig. Bei mir gab es ähnliches. Andererseits ist es aber verständlich während der Hochzeit der Tomaten. Ich probiere eure Kartoffel-Tomaten-Pfanne auch einmal aus. Die sieht superlecker aus.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s