Babylätzchen nähen

Meine Freundin Katja, deren maritime Deko ihr bereits hier kennengelernt habt, hat ein neues Faible: Sie näht bzw. upcycelt alte Hemden zu Lätzchen für Babys.

          

Sie hat für euch die einzelnen Schritte fotografiert, sodass Ihr eine genaue Anleitung bekommt 🙂

Ihr benötigt:
– Stoff, den man ohne Probleme oft und bei höheren Temperaturen waschen könnt
– Klettverschluss
– Nähmaschine
– ein altes Lätzchen als Vorlage oder z.B. von hier
– Schrägband, wenn gewünscht
– Verzierungen, wenn gewünscht

Zweimal die Vorlage aus Stoff ausschneiden (Nahtzugabe beachten). Evtl. eine Verzierung anbringen, in diesem Fall ein Piratenzeichen.
  

Auf die Enden werden die Klettverschlüsse angenäht. Hierbei gut aufpassen, dass sich die Ende dann später auch treffen ;). Wenn ihr euch unsicher seid, könnt ihr das einmal Probestecken.

Dann werden die beiden Teile rechts auf rechts (das bedeutet gute Seite auf gute Seite) zusammengesteckt und zusammengenäht.
     

Die Naht kann entweder im selben Farbton gehalten werden oder ihr wählt eine gut sichtbare Kontrastfarbe.
Dann durch eine Wendeöffnung das Lätzchen wenden:

Das sieht ja schon ganz fertig aus:

Dann noch die Wendeöffnung schließen.
       

Wenn gewünscht eine Ziernaht anbringen oder mit Schrägband einfassen.

Danke Katja 🙂

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s