Hochzeitsgeschenk für Reisende

Bei perfekten Oktoberwetter waren wir auf Hochzeit von lieben Freunden eingeladen.

Es sollte ein besonderes Geschenk werden, so haben wir uns mit einigen Freunden zusammen getan und etwas Schönes überlegt. Das Paar reist sehr viel und auch auf der Hochzeit war das Thema „Reisen“, z.B. waren die Tische sortiert nach Ländern, die sie schon bereist haben. Somit passte unser Heißluftballon mit Geldgirlande perfekt.

Eine schöne Anleitung findet ihr hier.

IMG-20181014-WA0002

Ich habe die Tasse im Porzellancafé mit dem Logo der Hochzeitseinladung bemalt und auf die Rückseite noch ein verliebtes Vogelpärchen mit einer Schablone draufge“malt“. Leider gibt es davon kein Foto (Trotz des Blognamens „Machnenphoto“ vergesse ich selbiges leider immer wieder… 😦 )

Man sieht es lieder nicht so gut (wie gesagt, Detailfoto vergessen), aber auf der Wimpelkette sind die Maskingtapes z.T. auch mit Reisethema; Paris-Schriftzug oder Sehenswürdigkeiten aus Großbritannien. Ich mag es, wenn sich das Thema auch in Kleinigkeiten wiederfindet 😉 Das andere Maskingtape war in pink und rose gehalten, ebenfalls passend zur Hochzeitseinladung.

Hier nochmal ein Bild mit einem Hochzeitspaar im Tassenkorb:

IMG-20181015-WA0005

Wichtig ist hierbei:

Vorausplanung. Die Tasse im Porzellancafé braucht einige Zeit bis sie gebrannt ist.

Geld in gemischten Scheinen, damit die Girlande abwechslungsreich wird.

Holzspieße, die in die Pappstrohhalme kommen, sonst sind sie zu instabil.

 

 

 

Schaumburger Ritter

Am Brückentag Ende Oktober waren wir richtig fein essen. Wir entdeckten den „Schaumburger Ritter“ und gönnten uns ein 3-Gänge-Menü im ritterlich geschmückten Speiseraum.

20171030_144708-01_resized

Der Schaumburger Ritter liegt direkt neben der Schaumburg und auch nicht weit entfernt von der Paschenburg,  die wir ja bereits vorstellten. Zwei tolle Restaurants!

Wer vielleicht noch eine Idee für sein Weihnachtsmenü braucht, kann sich vielleicht hiervon inspirieren lassen. Es gab als Gruß aus der Küche eine Art „Frischlingssülze“, sehr lecker. Dazu auch noch frisch gebackenes Brot und selbstgemachte Kürbisbutter und Kräuterquark.

20171030_131244-01_resized

Hier unsere Vorspeisen:

Kürbisravioli mit Garnele und Rote-Bete-Schaum

20171030_131925-01_resized

sowie eine Steinpilzconsommé mit Ravioli

20171030_131941-01_resized

Nun folgen die Hauptgänge:

Rosa gebratene Rehkeule in Cassis-Wacholderjus mit Pfifferlingen, Kürbis, Spitzkohl und Walnuss-Gnocchi

20171030_133834-01_resized

und Heilbuttfilet in Hummersauce mit Tomaten, Pfifferlingen, Schmorgurken und Gerstonirisotto

20171030_133845-01_resized

Dann noch der feine Abschluss mit Normans Holunderdessert

20171030_140726-01_resized

und einer leckeren Käseplatte

20171030_140710-01_resized

Bezahlt haben wir ungefähr 42,- Euro pro Person für das Menü. Wer danach nicht mehr gehen kann oder vielleicht das ein oder andere Gläschen Wein trinken möchte, kann im Schaumburger Ritter auch gleich übernachten. Es finden dort jede Menge Veranstaltungen statt, z. B. Heinz-Erhardt-Lesungen, Krimidinner, Rittermahle und und und. Wer mal schauen möchte, klicke bitte hier.

 

Kaya-Crème

2017-05-07-10-19-38.jpg

Kaya-Crème ist eine Art Kokos-Curd, also ein butterähnlicher Aufstrich. Sie wird hergestellt aus Kokosmilch, Eiern, Zucker und Pandan-Blättern.

Pandan-Blätter gibt es im Asialaden. Sie duften herrlich und geben einen ganz tollen aromatischen Kick an die Kokosmilch ab.

SAMSUNG

So sehen die Pandan-Blätter aus. Gründliches Abspülen ist wichtig. Zwischen den Blättern befanden sich noch Erdreste und ein toter Käfer…

SAMSUNG

Zunächst einmal wird eine Art Essenz aus Kokosmilch und Pandan-Blättern hergestellt.

SAMSUNG

Diese Essenz wird dann mit Ei, Zucker und Salz im Wasserbad cremig gerührt.

SAMSUNG

Dann in Gläser abfüllen und auf Buttertoast genießen. Wirklich sehr lecker und nicht so süß.

SAMSUNG

Das Rezept für diese leckere Crème findet sich in diesem Buch. Wer das Rezept nachmachen möchte, findet es hier.

2017-05-07-19-53-13.jpg

Auf dem Blog MonsieurMuffin wird die Pandan-Crème als Füllung für ein Mürbeteigtörtchen verwendet. Das Törtchen mit der Crème füllen, mit Früchten (z. B. Erdbeeren) belegen und genießen.

Wirklich eine tolle Crème, die durch die Pandan-Blätter einen raffinierten Geschmack erhält. Kokos-Fans sollten es unbedingt mal ausprobieren!

 

 

Schöne Schriften

Als ich noch zur Schule ging, konnte ich stundenlang neue Schriftarten ausprobieren. Meistens während des Unterrichts… Ich zeichnete Buchstaben und schraffierte sie, schrieb meinen Namen in verschiedensten Variationen, testete Kringel statt Pünktchen auf dem „i“ usw. Im Laufe der Jahre ging diese Leidenschaft irgendwo verloren. Doch nun wurde sie reaktiviert. Denn es macht unglaublichen Spaß schöne Schriften nachzuzeichnen und es hat zugleich etwas Meditatives. Hier mein letztes Werk, ich zeichnete eine Postkarte aus der Zeitschrift „Flow“ nach.

20170212_190056-01_resized

Ich besitze Bleistifte von 8H bis 8B, also von unglaublich hart bis superweich. Am liebsten benutze ich die Stärke 2B.

Ein sehr schönes Buch, das zum Nachzeichnen anregt, ist „Handlettering“ von Marci Donley und DeAnn Singh. Alle Schriften werden komplett vorgezeichnet und es sind viele Ideen drin, z. B. für Menükarten, Fotoalben, Karten aller Art.

20170212_190234-01_resized

Hier findet man viele Anregungen für individuelle Geschenke. Ein schönes Buch. Meins gab es leider nur in englischer Sprache, aber alles ist selbsterklärend.

Ralf und Jamie

Ralf hat Tina und mich nachträglich zu unseren Geburtstagen mit einer Rose beschenkt. Und weil Ralf gerade in Schenklaune war, bekam Gilly auch noch eine Rose. Eine ganz besondere Rose:

20161023_114723-01_resized

Selbstgebacken aus Blätterteig und Apfel! Sieht sie nicht aus wie eine echte Rose?

Das hat mich inspiriert aus dem Kochbuch von Jamie Oliver eine Zwiebelrose nachzubacken. Das Rezept findet man in seinem Buch „Cook clever mit Jamie“.

20161029_193102-01_resized

Es ist mir leider nicht so gut gelungen… Für das Rezept wird eine rote Zwiebel geschält und kreuzförmig eingeritzt und dann in einer Miniform ca. 1 Stunde gebacken. Dann kommt eine Art Pfannkuchenteig drum herum und wird nochmal 20 Minuten gebacken. Meine Form war leider zu hoch. Jamie hat flachere Förmchen benutzt, so dass die obere Hälfte der Zwiebel gut zu sehen war. Ist bei mir leider ein bisschen in die Hose gegangen. Kommt in die Kategorie der Rezepte: Das machen wir zwei Mal: Ein Mal und nie wieder!

Dafür ist sein Rezept „Forelle al forno“ richtig gut geworden. Hierzu wurden Butternusskürbis, Kartoffeln und Zwiebeln im Ofen gebacken, darauf dann Forellenfilets gelegt und zu Ende gebacken. Köstlich!

20161026_193158-01_resized_1

Oder seine Pizza „American Hot Pizza Pie“. Super lecker mit groben Bratwürstchen, Chili, Cheddar, Fenchel. Einfach spitze!

20161028_195916-02-01_resized

Danke an Ralf und Jamie!!!

20161023_114723-02_resized

 

Jippie, jippie, gewonnen!!!!

20160622_184704_resized

Katze Matilda hat mit einem Foto bei einem Wettbewerb ein Überraschungspaket für Katzen gewonnen.

Großes Staunen beim Auspacken war da angesagt:

20160802_174601_resized

Das Körbchen wurde sofort in Beschlag genommen und die Katzencräcker waren lecker. Mit dem Rascheltunnel können unsere Beiden nichts anfangen, den bekommt die Fellnasenhilfe. Carolin hat ganz sicher Abnehmer, die sich freuen.

Der absolute Burner aber ist dieses Spielzeug:

20161026_173247-01_resized

Es ist batteriebetrieben. Es brummt und marschiert sofort los. Dabei bewegt es sich mal kreisförmig, mal geradeaus. Genau wie ein echtes Insekt. Wenn es mal auf den Rücken fällt, brummt es in einer anderen Tonart und manchmal richtet es sich selbst wieder auf.

20161026_173607_002-01_resized

20161026_173736_001-01_resized

Ein tolles Katzenspielzeug!

20161026_173527_002-01_resized