Shakshuka

In der Zeitschrift Schrot & Korn gab es viele schöne Tomatenrezepte. Eins davon ist ein typisches israelisches Frühstück: Shakshuka. Wir haben es allerdings zum Abendessen ausprobiert, es schmeckt sehr sommerlich und lecker.

20180823_200407-01_resized.jpeg

Zuerst werden Paprika und eine Zwiebel in Streifen geschnitten und in Öl geschmort. Dann kommen Knoblauch, Tomatenmark und Gewürze dazu. Dann kommen Tomaten in Würfeln dazu. Alles schön anbraten, kleine Mulden bohren, Eier hineingeben und stocken lassen. Wir gaben noch etwas Kresse und Basilikum drüber und servierten es mit Brot. Schnell, fein, lecker!!!

Wer es nachkochen mag, hier gibt es die Anleitung.

Clean Eating Basics

Gern leihe ich mir Kochbücher in der Bibliothek aus. Oft finde ich darin ein bis zwei Rezepte, die ich ausprobiere. Beim kleinen, aber feinen Kochbuch „Clean Eating Basics“ würde ich am liebsten jedes Rezept nachkochen, so gut gefällt es mir. Es enthält viele schöne Frühstücksideen, Salatrezepte und leckere Hauptgerichte. Einfach und lecker!

Hier zum Beispiel das Tiroler Gröstl:

20180613_195100-01_resized

Eine feine Pfanne aus Kartoffeln, Radieschen, Walnüssen. Dazu ein Dip aus Crème fraîche, Senf, Thymian und Oregano.

Oder die beiden Frühstücksideen, die wir einfach als Picknicksnack mit an den See nahmen:

20180630_150014-01_resized

Ein Orangen-Hirse-Frühstück in der runden Schüssel und eine Mango-Banane-Bowl in der dreigeteilten Schale.

20180630_150529-01_resized

Links der Hirsebrei: Hirse wird in Sojamilch gekocht und mit Orangen, Orangensaft und Mandeln und Zimt abgeschmeckt.

Rechts die Mango-Banane-Bowl: Mango, Banane, Mandelmilch, Haferflocken werden püriert, mit feinen Gewürzen versüßt und mit getrockneten Beeren, Nusskernen und Kokosflocken serviert.

Die Autorin Hannah Frey hat eine schöne Internetseite mit vielen Anregungen und Rezepten. Das Kochbuch findet man dort natürlich auch.

 

Blaubeer-Mandel-Cookies

Wieder ein tolles Rezept vom Blog „Pick up Limes“. Diese Cookies sind lecker, vegan, gluten-frei, ölfrei und frei von raffiniertem Zucker.

20180511_220502-01_resized

Sie enthalten jede Menge gesunde Zutaten und ersetzen auch mal ein Frühstückbrot, wenn´s schnell gehen muss. Als da wären: Banane, Mandelmehl, Leinsamen, Chiasamen, Haferflocken, Kürbiskerne, Blaubeeren. Ein bisschen dunkle Schokolade, Vanille und Zimt runden den feinen Geschmack ab.

Sadia, die Autorin des Rezepts, friert die Kekse einzeln ein. Und immer, wenn sie einen kleinen Snack für unterwegs braucht, nimmt sie diese aus dem Tiefkühler. Nach ca. 1,5 Stunden sind sie aufgetaut. Wer es eiliger hat, legt sie kurz auf den Brötchenaufsatz des Toasters.

20180511_221117-01_resized.jpeg

Das Mandelmehl hab ich übrigens in meiner kleinen Kaffee/Nuss-Mühle schnell aus ganzen Mandeln frisch gemahlen. Man braucht nur 70 g dafür.

20180511_220510-01_resized

Ein leckeres Rezept prima geeignet zum Mitnehmen. Wer es einmal ausprobieren möchte, findet hier das Rezept.

Ricotta-Pancakes mit Zitrone und Zucker

Diese Pfannkuchen schmecken schon nach Urlaub!

20180404_170511-01_resized

Im Eve-Heft 2.18 gab es dieses leckere Rezept.

Unter den Teig kommen Ricotta, Buttermilch und Zitronenschale. Serviert werden sie mit Zucker und Zitronenspalten. Schmecken wirklich köstlich! Das Backen ist ein wenig schwieriger als sonst. Der Teig ist sehr weich und die Pfannkuchen lassen sich nur schwer umdrehen. Aber die Mühe lohnt sich! Das Rezept zum Nachmachen gibt es hier.

 

Jamies 5-Zutaten-Omelette

Letztens lag ich völlig k. o. auf dem Sofa. Jamie Oliver kochte derweil im TV seine berühmten 5-Zutaten-Gerichte. Das Omelett sah so lecker aus und da wir alle Zutaten im Haus hatten, wurde es gleich ausprobiert.

20180331_192915-01_resized

Auf eine Platte kommen aufgeschnittene Tomaten, die mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer beträufelt und bestreut werden. Darauf ein Omelett aus verquirlten Eier (Jamie nahm 4 Stück, ich 5). Das Omelett wird dann in der Pfanne in der Mitte mit klein geschnittenem Mozzarella belegt. Parallel bereitet man eine Art Pesto aus frischen Basilikumblättern (die man im Mörser zerstösst) und ein wenig Olivenöl. Dieses Pesto über den Mozzarella geben. Danach wird das Omelett übereinandergeklappt. Kurz vor dem Servieren schneidet man es dann auf. Fertig! Schnell! Lecker! Sehr raffiniert durch das Basilikumpesto!

20180331_193106-01_resized

Oeufs en Meurette – Eier in Rotwein

Wenn ich Zeitschriften durchblättere, hefte ich oft Rezepte ab, die ich einmal ausprobieren will. Dieses hier lag bereits seit 2012 im Ordner. Aber als ich jetzt vom Mädelsabend noch Rotwein und vom Opa gebackene Brötchen übrig hatte, war es „fällig“.

20170630_195111-01_resized

Dieser Turm besteht aus knusprig gerösteten Weißbrotscheiben, einem in Rotwein und Wasser pochierten Ei. Darauf kommen Perlzwiebeln und Champignons, die erst angebraten werden und dann mit einem Sud aus Lauch, Karotte, Zwiebeln und Rotwein fertig gegart werden. Darüber kommt noch gebratener Speck.

20170630_194715-01_resized

Hier sieht man wie das in Rotwein und Wasser pochierte Ei eine interessante Farbe angenommen hat.

20170630_173918-02_resized

Rechts im Bild der vorbereitete Rotweinfond. Das sehr, sehr leckere Rezept stammt aus der Zeitschrift eve. Wer es nachkochen möchte, findet hier die Anleitung. Es soll aus dem Buch „Rezepte für Marie“ stammen. Unser Fazit: Sehr lecker! Wir bevorzugen jedoch Rezepte, die weniger Töpfe und Pfannen für die Zubereitung benötigen…

Energiekugeln

Für alle Naschkatzen, die etwas Gesundes naschen möchten, empfehlen sich Energiekugeln.

SAMSUNG

Diese leckeren Exemplaren bestehen aus Mandeln, getrockneten Aprikosen und etwas Tahina.

SAMSUNG

Die Mandeln werden in Wasser eingeweicht und können damit recht leicht im Mixer zerkleinert werden.

SAMSUNG

Die Sesampaste gab es im türkischen Laden. Das Rezept stammt aus diesem Buch.

2017-04-28-10-25-43.jpg

Das Familienkochbuch ist aufgeteilt nach Jahreszeiten und die Rezepte sind sehr kindertauglich! Bei vielen Rezepten schlägt die Autorin vor, welche Arbeitsschritte von Küchenhelfer-Kindern übernommen werden können. Wer noch mehr Infos zum Buch möchte, kann hier schauen.

Die Kugeln sind sehr lecker und leicht zu machen.

SAMSUNG

Ein feines Rezept mit ähnlichen Zutaten findet man auf dieser schönen Seite.

SUPERFOODS FÜR UNTERWEGS

So heißt ein kleines, feines Kochbüchlein von Inga Pfannebecker.

 

2017-04-18-10-15-01.jpg

Es enthält viele tolle Gerichte, die wunderbar zum Mitnehmen geeignet sind. Vieles kann schon am Tag zuvor vorbereitet werden.

Wir probierten u. a. das Rezept für einen Thai-Nudelsalat aus. Dieser schmeckt ganz köstlich mit seinem Erdnuss-Dressing. Die Autorin schlägt dazu ein Hähnchenbrustfilet vor, dieses haben wir jedoch durch Räuchertofu ersetzt. Schmeckt super!

20170407_193504-01-01_resized

Und endlich probierte ich einmal die Overnight-Oats aus, die ja seit einiger Zeit in allen Foren empfohlen werden. Das Rezept ist wirklich sehr, sehr einfach und gut vorzubereiten.

2017-04-14-15-15-52.jpg

Die Granatapfelkerne und die Kakaonibse machen die Haferflockenmischung knusprig. Eine tolle Idee, werde ich sicher öfter machen. Nur direkt aus dem Kühlschrank kann ich es am Morgen nicht essen. Für mich also prima als 2. Frühstück geeignet.

Im Büchlein sind viele schöne Ideen für die Lunchbox, von Falafel über Suppen bis hin zu Kokos-Riegeln. Am liebsten würde ich jedes Rezept einmal ausprobieren!

20170407_194220-01_resized

Ei – Ei – Ei !!!

Schon mal ein Ei flambiert? Sozusagen ein Ei brûlee? Es schmeckt wirklich sehr lecker!

20160712_200437_resized

Die Eier werden gekocht, vorsichtig durchgetrennt, gesalzen, gezuckert und dann mit dem Brenner flambiert. Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht, siehe hier.

Oder wie wär´s mit einem Fenchelsalat mit Ei? Auch schnell zubereitet und durch Eier und Käse gibt es auch gleich eine Portion Proteine!

20160711_192855_resized

Und so haben wir es gemacht: Ein Dressing herstellen aus 1 EL Apfelessig, einem Schuß Sahne, Salz und Pfeffer. Etwas Emmentaler (ca. 100 g) in Stückchen ins Dressing hinein. Zeitgleich den Fenchel (3 Knollen) in Spalten schneiden und in Olivenöl andünsten. Hartgekochte Eier in Spalten schneiden.

20160711_192450_resized

Alles vereinen und genießen! Nächstes Mal würde ich einen etwas milderen Käse nehmen. Es hat zwar gut geschmeckt, aber ich glaube, ein etwas milderer Käse würde sich noch besser mit dem Fenchel vertragen.