Blueberry Vegan

So lautet der Name eines tollen Blogs mit leckeren Rezepten und schönen Photos. Weil mich der vegane „Fisch“ neugierig gemacht hat, probierten wir den Heringsstipp.

20181125_184322-01_resized

Eine in Streifen geschnittene Aubergine wird mit einem Nori-Algenblatt und Salz und Essig gekocht. Dann muss sie im Sud lauwarm abkühlen. Der Stipp besteht aus abgetropftem Sojajogurt mit Dill, Zwiebeln und Cornichons.  Dazu gibt es traditionell Pellkartoffeln. Schnell gemacht und sehr lecker!

Auch probierten wir Erdbeer-Energiebällchen, die wir gleich mit auf die Reise nahmen, also zumindest der Rest, der es noch geschafft hat…

20181130_101045-01_resized

Die Bällchen bestehen aus Haferflocken, Datteln und Sojajogurt. Gewälzt werden sie in gemahlenen, gefriergetrockneten Erdbeeren. Mir waren sie ein wenig zu „haferflockig“, aber den Mitessern haben sie sehr lecker geschmeckt. Die Panade aus Erdbeeren jedoch fand ich superlecker, die werde ich auf jeden Fall öfter machen.

20181130_101237-01_resized

Wer die Rezepte ausprobieren möchte, findet sie hier. Heringsstipp und Erdbeerenergiebällchen.

Erfrischende Erdbeerlimonade

Das Wetter meint es gut mit uns. Sonnenschein satt ist angesagt für die ganze Woche! Da kann man doch eine Erfrischung gut gebrauchen. Wie wäre es mit einer feinen Erdbeerlimonade?

20180623_191442-01_resized

Die Limonade ist schnell gemacht und durch beigefügten Limettensaft nicht so süß.  Erdbeeren werden zerdrückt, Limettensaft dazu und etwas braunen Zucker. Dann dieses Püree mit Mineralwasser und Eiswürfeln auffüllen und genießen. Einfach, aber lecker! Wer mag, kann noch Minzblätter hineingeben. Hier gibt es das Rezept.

 

Staffellauf der Früchte: Orangen-Erdbeer-Sirup

Die letzten Wintervorrats-Orangen treffen auf die süßesten Frühlings-Erdbeeren =

20180518_194205-01_resized

eine leckere Fusion!

Und so haben wir den Sirup zubereitet: 125 g gewaschene, geviertelte Erdbeeren, 2 EL Agavendicksaft, 1 TL Vanillezucker und 250 ml Wasser in kleinem Topf zum Kochen bringen. Mit einem Pürierstab pürieren. Den Saft von 2 Orangen und einer halben Zitrone sowie ein bisschen abgeriebene Zitronenschale hinzugeben und ca. 4 Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb in eine Flasche abseihen und im Kühlschrank aufbewahren.  Mit Mineralwasser oder – wer mag –  mit Sekt aufgießen. Man kann damit auch selbstgemachten Eis- oder Früchtetee aufpeppen. Wohl bekomm´s!!!

20180518_193940-01_resized.jpeg

 

 

Die beste Torte, die ich kenne: Fraisier

Diese Erdbeertorte ist mein absolutes Lieblingsstück. Ich kannte sie bisher unter dem Namen Bagatelle.

20160316_152805

Besonders wichtig ist das man ein sehr gute Marzipandecke hat. Die ist der besondere Kick im Geschmack.

Ich habe sie selbst schon einmal nachgebacken. Das hat aber leider nicht so gut geschmeckt wie bei meinem Lieblings-Französischen Bäcker. Ich habe dieses Rezept von Veronique gefunden, welches meinem Verständnis ganz gut nahekommt.

Bagatelle