Winterliches Wunder-Wasser

Wenn ich merke, dass es im Hals kratzt oder in der Nase kribbelt, muss ich ganz schnell gegensteuern. Ich koche mir dann meine Art von Erkältungstee, da ich die gekauften meist nicht mag.

20170116_191322-01_resized

Ich schnippele also ca. 4 Scheibchen Ingwer, koche Wasser auf und lasse es ein wenig abkühlen. Die Ingwerscheiben werden dann ins Teesieb gegeben und die Kanne ca. bis zur Hälfte mit dem leicht abgekühlten, abgekochten Wasser aufgefüllt. Dann presse ich eine halbe Apfelsine und eine halbe Zitrone aus. Dazu hab ich dieses Mal noch drei leicht angeschrumpelte Clementinen ebenfalls ausgepresst. Wenn das Ingwerwasser noch ein bisschen abgekühlt ist, gebe ich die gepressten Säfte dazu und entferne das Sieb mit dem Ingwer. Und dann das Ganze möglichst warm trinken. Ich liebe diesen Geschmack. Der Ingwer neutralisiert die Säure der Früchte und die Früchte nehmen die Schärfe des Ingwers auf. Man kann auch statt Clementinen eine halbe Grapefruit nehmen. Wichtig finde ich, dass auf jeden Fall Zitrone dabei ist, sonst ist es zu lasch.

20170116_193500-01_resized

CALPICO – die japanische Erfrischung

Eine ganz besondere Erfrischung entdeckten wir in einem japanischen Restaurant: CALPICO

Zu Hause angekommen schauten wir erst einmal nach aus welchen Zutaten dieses köstliche Getränk besteht. Als erstes benötigt man: Caipis Konzentrat. Dieses bekommt man im gut sortierten Asialaden oder im Internet. Caipis ist ein Produkt aus Milchsäure. Aber auch für Laktose-intolerante Personen gut verträglich.

CAIPIS Konzentrat

Die Flasche kostete circa 13 Euro, aber man braucht wirklich nur ein Schnapsglas voll für ein großes Glas. Man mischt also 1 Teil Caipis, 1 Teil Zitronensaft und 3 Teile Wasser. Bei einer anderen – nicht so sauren – Saftsorte dürfen es auch mal 2 Teile Saft sein. Wir aber lieben alles Zitronige, daher ist der Zitrus-Calpico unser absoluter Favorit.

IMG_0003

Das Wasser sollte möglichst leicht gekühlt sein, dazu noch ein paar Eiswürfel, FERTIG!!!

Zitrus-Calpico

Absolut köstlich und erfrischend!!! Wer noch ein Video zur Zubereitung sehen möchte, hier gibt es eins: