Oeufs en Meurette – Eier in Rotwein

Wenn ich Zeitschriften durchblättere, hefte ich oft Rezepte ab, die ich einmal ausprobieren will. Dieses hier lag bereits seit 2012 im Ordner. Aber als ich jetzt vom Mädelsabend noch Rotwein und vom Opa gebackene Brötchen übrig hatte, war es „fällig“.

20170630_195111-01_resized

Dieser Turm besteht aus knusprig gerösteten Weißbrotscheiben, einem in Rotwein und Wasser pochierten Ei. Darauf kommen Perlzwiebeln und Champignons, die erst angebraten werden und dann mit einem Sud aus Lauch, Karotte, Zwiebeln und Rotwein fertig gegart werden. Darüber kommt noch gebratener Speck.

20170630_194715-01_resized

Hier sieht man wie das in Rotwein und Wasser pochierte Ei eine interessante Farbe angenommen hat.

20170630_173918-02_resized

Rechts im Bild der vorbereitete Rotweinfond. Das sehr, sehr leckere Rezept stammt aus der Zeitschrift eve. Wer es nachkochen möchte, findet hier die Anleitung. Es soll aus dem Buch „Rezepte für Marie“ stammen. Unser Fazit: Sehr lecker! Wir bevorzugen jedoch Rezepte, die weniger Töpfe und Pfannen für die Zubereitung benötigen…

Basteln im Garten mit Kindern

BlumenGummistiefel1.jpg

Heute mal wieder eine schöne Buchvorstellung. Dieses Buch hat mich in der Bücherei gleich angelacht, so sehr, dass ich im Keller nach alten Gummistiefeln gesucht habe und fündig geworden bin.

Es gibt viele tolle Projekte in dem Buch „Mein Bastelgarten“ von Dawn Isaac. Vieles ist gut geeignet für größere Kinder, aber auch kleinere Kinder können mit Anleitung vieles machen. Ein schönes Buch.

 

Spargel, zum Zweiten…zum Dritten!

Noch schnell zwei leckere Spargelrezepte, bevor die Saison zu Ende geht. Obwohl – man kann Spargel auch ganz gut einfrieren. Einfach schälen, kurz blanchieren und dann in den Froster. Die Qualität leidet ein wenig, aber wenn man den Spargel zum Beispiel in einem Salat oder einer Crème verarbeitet, ist das kein Problem.

Wie wäre es mit einer Spargelcrème mit Bauernbrot?

2017-06-21-17-54-53.jpg

Letztens auf unserem „Mädelsabend“ serviert. Hier das Rezept:

Spargelcrème (für ca. 6 Mädels)

1 Päckchen Quark (20%) gut abtropfen lassen. Ich hab ihn über Nacht in ein Sieb auf Papierfilter gelegt. Man kann ihn aber auch in einem Tuch gut ausdrücken. Wichtig ist, dass er nicht so feucht ist. 600 g Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Spargel in dünne Scheiben schneiden. 1 Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Spargel und Zwiebel in 50 g Butter bei kleiner Hitze dünsten.

SAMSUNG

Nach ca. 10 Minuten 1 EL Zitronensaft zugeben, salzen, pfeffern. Deckel drauf und ungefähr 20 Minuten köcheln lassen.

SAMSUNG

Pürieren und abkühlen lassen. Abgetropften Quark und 150 g Crème fraîche verrühren, Spargelpüree zugeben. Eine Handvoll frische Kräuter dazu, ich hab Petersilie genommen. Nochmal ein bisschen salzen und pfeffern. Kühl stellen. Und später dann auf frischem Bauernbrot genießen.

Oder wie wäre es mit einem Spargelsalat mit Erdbeeren und Ziegenkäse?

SAMSUNG

Die Kombination aus herzhaft und süß ist einfach toll. Und die Farben sind so appetitlich, nicht wahr? Das Rezept stammt aus dem Edeka Heft „Mit Liebe genießen“.

Der Spargel wird gekocht, dann eine Vinaigrette zubereitet und zum Schluß alles mit Erdbeeren, Ziegenkäse und gerösteten Pinienkernen und etwas Minze vereint. Alles liegt auf einem „Bett“ aus Salat. Edeka empfiehlt einen Friséesalat. Ich hatte aber nur Romana-Salat bekommen. War aber auch sehr lecker. Die verschiedenen Aromen ergänzen sich gut.

SAMSUNG

Beide Rezepte eignen sich prima für Grillfeste oder Picknicks. Lassen sich gut mitnehmen und schmecken auch mit zuvor eingefrorenem Spargel. So lässt sich die Spargelsaison noch ein wenig verlängern…

 

 

 

 

Sketchnotes

In der Zeitschrift „Flow“ gab es vor einiger Zeit ein Beilagenheftchen: Mein Sketchnoting-Übungsheft.

SAMSUNG

Es enthält Übungen zum Zeichnen einfacher Bilder. Entwickelt wurden die Übungen von Tanja Cappell alias Frau Hölle. Man braucht dazu eine kleine Grundausstattung:

SAMSUNG

Einen Fineliner für die Konturen (meiner ist mit 0,7 zu dick, hab ich festgestellt…), einen grauen Pinselstift für die Schatten und einen Pinselstift für die Farbe. Ich hab mich – wie in der Vorlage – für die Farbe Grün entschieden.

Dann geht es los mit einfachen Übungen. Konturen und Schatten werden geübt.

SAMSUNG

Gar nicht so einfach. Vor allem der Umgang mit dem für mich ungewohnten Pinselstift.

2017-05-28-16-06-21.jpg

Es gibt Beispiele für Schriftarten, Banner, Gesichter, Figuren, To-Do-Listen u.v.m.

Nach einer Weile merke ich , dass sich – wenn ich mich auf das Zeichnen konzentriere – durchaus eine Art Entspannung eintritt. Hat also etwas Meditatives ähnlich wie das Schriftenzeichnen. Es macht großen Spaß und man kann immer mal zwischendurch ein paar Bilder nachzeichnen und sich inspirieren lassen.

Apropos Zeichnen: Unsere Freundin Bine war gerade im Urlaub in Kalifornien und traf dort den Maler David Russo. Er ist ein Meister des Fineliners. Wer mal ein bisschen sehen möchte, wie es aussieht, wenn es einer richtig kann, schaue hier auf der Facebook-Seite von David Russo.

 

Ice, Ice, Baby…

Endlich wird es wieder wärmer. Langsam kann man wieder an Picknicks am See denken und Rezepte zum Mitnehmen ausprobieren. Ein tolles Eistee-Rezept gibt es auf der sehr schönen Seite vom „Backbuben“. Der „Jasmine Lemon Ginger Iced Tea“ ist prima geeignet für warme Sommerabende.

SAMSUNG

Jasmintee, Zitronensaft und Ingwer sind die Grundzutaten. Nach dem Ziehen den heißen Tee in einen Pitcher mit Eiswürfeln füllen.

SAMSUNG

Und dann genießen! Sehr erfrischend und anregend!

SAMSUNG

Wer es ausprobieren möchte: Das Rezept findet man hier.

Kaya-Crème

2017-05-07-10-19-38.jpg

Kaya-Crème ist eine Art Kokos-Curd, also ein butterähnlicher Aufstrich. Sie wird hergestellt aus Kokosmilch, Eiern, Zucker und Pandan-Blättern.

Pandan-Blätter gibt es im Asialaden. Sie duften herrlich und geben einen ganz tollen aromatischen Kick an die Kokosmilch ab.

SAMSUNG

So sehen die Pandan-Blätter aus. Gründliches Abspülen ist wichtig. Zwischen den Blättern befanden sich noch Erdreste und ein toter Käfer…

SAMSUNG

Zunächst einmal wird eine Art Essenz aus Kokosmilch und Pandan-Blättern hergestellt.

SAMSUNG

Diese Essenz wird dann mit Ei, Zucker und Salz im Wasserbad cremig gerührt.

SAMSUNG

Dann in Gläser abfüllen und auf Buttertoast genießen. Wirklich sehr lecker und nicht so süß.

SAMSUNG

Das Rezept für diese leckere Crème findet sich in diesem Buch. Wer das Rezept nachmachen möchte, findet es hier.

2017-05-07-19-53-13.jpg

Auf dem Blog MonsieurMuffin wird die Pandan-Crème als Füllung für ein Mürbeteigtörtchen verwendet. Das Törtchen mit der Crème füllen, mit Früchten (z. B. Erdbeeren) belegen und genießen.

Wirklich eine tolle Crème, die durch die Pandan-Blätter einen raffinierten Geschmack erhält. Kokos-Fans sollten es unbedingt mal ausprobieren!

 

 

„Aus dem dunkelsten Peru…“

paddington

Hätte Paddington-Bär diese leckeren peruanischen Gerichte in seiner Heimat probiert, hätte er sich ganz bestimmt nicht auf den weiten Weg nach London gemacht.

Durch Zufall entdeckten wir ein peruanisches Bistro und probierten eine „Causa“ und ein „Pan con chicharron“.

20170409_121441-01-01_resized

Das „Pan con chicharron“ ist eine Art Baguette belegt mit Braten, Scheiben von gekochter Süßkartoffel und Salat. Die „Causa“ ist eine Art geschichteter Kartoffelsalat. Beide Gerichte wurden kalt mit einer leckeren Soße serviert, sind also ideal für die kommenden Picknickabende am See. Diese Kartoffeln für die Causa wurden in Rote-Bete-Saft gekocht, daher die rosa Farbe.

20170409_121428-01_resized

Für das „Pan con chicharron“ hab ich im Netz nur ein Rezept auf Spanisch gefunden.  Die Soße, die zu beiden Gerichten serviert wurde, kam leicht zitronig daher und wurde im Laufes des Essens immer schärfer.

Für die Causa gibt es diverse Rezepte auch auf Deutsch, hier mal ein Beispiel.

20170409_121321-01_resized

Dies waren die ersten Einblicke in die peruanische Küche, aber sicher nicht die letzten. Gibt es doch noch soviel zu entdecken, wie z. B. gefüllte Kartoffeln, Empanadas und und und… Fehlt nur noch ein Pisco Sour!

Energiekugeln

Für alle Naschkatzen, die etwas Gesundes naschen möchten, empfehlen sich Energiekugeln.

SAMSUNG

Diese leckeren Exemplaren bestehen aus Mandeln, getrockneten Aprikosen und etwas Tahina.

SAMSUNG

Die Mandeln werden in Wasser eingeweicht und können damit recht leicht im Mixer zerkleinert werden.

SAMSUNG

Die Sesampaste gab es im türkischen Laden. Das Rezept stammt aus diesem Buch.

2017-04-28-10-25-43.jpg

Das Familienkochbuch ist aufgeteilt nach Jahreszeiten und die Rezepte sind sehr kindertauglich! Bei vielen Rezepten schlägt die Autorin vor, welche Arbeitsschritte von Küchenhelfer-Kindern übernommen werden können. Wer noch mehr Infos zum Buch möchte, kann hier schauen.

Die Kugeln sind sehr lecker und leicht zu machen.

SAMSUNG

Ein feines Rezept mit ähnlichen Zutaten findet man auf dieser schönen Seite.

„Terrarium“ für Outdoorfans

Unser Lieblings-Ralf hatte Geburtstag und uns wieder mal verwöhnt. Eigentlich müsste ja das Geburtstagskind verwöhnt werden, aber bei Ralf werden nun mal die Gäste umsorgt! Vielen herzlichen Dank für den schönen Abend!!!

Da ein Vögelchen gezwitschert hatte, dass Ralf sich für seine vielen Fernreisen einen Gutschein für einen Outdoorladen wünscht, bekam er diesen und dazu einen Kuchen mit Kerze und ein Geburtstagslied gab´s auch dazu. Als Bastelei gab es auch noch dieses kleine Glasgefäß.

20170408_161907-01_resized

Ein kleiner Glasbehälter wurde mit Erde, Steinen, etwas Blumengrün geschmückt und ein paar Wanderer und Hirsche aus dem Eisenbahn-Spielwarenladen wurden hineingesetzt bzw. geklebt. Leider ist es schwer durch dickeres Glas zu photographieren, aber man kann die Figürchen erkennen. Der Mann im Vordergrund geht gerade mit einer Klopapierrolle hinter den Felsen…

20170408_161942-01_resized

Die Wanderer bemerken gar nicht, dass sie von den Hirschen beobachtet werden…

So sieht die Szene von oben aus:

20170408_161825-01_resized

Zum Schluss kam noch der Glasdeckel drauf, eine Schleife drum und eine kleine Kerze dazu. Ich liebe diese kleinen Figuren, es gibt zu fast allen Themen passende Päckchen.

20170408_163634-01_resized