Ice, Ice, Baby…

Endlich wird es wieder wärmer. Langsam kann man wieder an Picknicks am See denken und Rezepte zum Mitnehmen ausprobieren. Ein tolles Eistee-Rezept gibt es auf der sehr schönen Seite vom „Backbuben“. Der „Jasmine Lemon Ginger Iced Tea“ ist prima geeignet für warme Sommerabende.

SAMSUNG

Jasmintee, Zitronensaft und Ingwer sind die Grundzutaten. Nach dem Ziehen den heißen Tee in einen Pitcher mit Eiswürfeln füllen.

SAMSUNG

Und dann genießen! Sehr erfrischend und anregend!

SAMSUNG

Wer es ausprobieren möchte: Das Rezept findet man hier.

Vegan for fun

Vegan for fun ist immer noch mein Lieblingskochbuch von Attila Hildmann. Alles ist wirklich lecker und wirklich „fun“. Leider sind manchen Rezepte etwas aufwändig, aber der Geschmack ist es wirklich wert.

Das ist eine Bärlauchsoße mit Pilzen, getrockneten Tomaten; Mandelmus und Edamame-Bohnen (ein bisschen abgewandelt), aber wirklich super lecker.

Vegan for fun-5.jp

Kaya-Crème

2017-05-07-10-19-38.jpg

Kaya-Crème ist eine Art Kokos-Curd, also ein butterähnlicher Aufstrich. Sie wird hergestellt aus Kokosmilch, Eiern, Zucker und Pandan-Blättern.

Pandan-Blätter gibt es im Asialaden. Sie duften herrlich und geben einen ganz tollen aromatischen Kick an die Kokosmilch ab.

SAMSUNG

So sehen die Pandan-Blätter aus. Gründliches Abspülen ist wichtig. Zwischen den Blättern befanden sich noch Erdreste und ein toter Käfer…

SAMSUNG

Zunächst einmal wird eine Art Essenz aus Kokosmilch und Pandan-Blättern hergestellt.

SAMSUNG

Diese Essenz wird dann mit Ei, Zucker und Salz im Wasserbad cremig gerührt.

SAMSUNG

Dann in Gläser abfüllen und auf Buttertoast genießen. Wirklich sehr lecker und nicht so süß.

SAMSUNG

Das Rezept für diese leckere Crème findet sich in diesem Buch. Wer das Rezept nachmachen möchte, findet es hier.

2017-05-07-19-53-13.jpg

Auf dem Blog MonsieurMuffin wird die Pandan-Crème als Füllung für ein Mürbeteigtörtchen verwendet. Das Törtchen mit der Crème füllen, mit Früchten (z. B. Erdbeeren) belegen und genießen.

Wirklich eine tolle Crème, die durch die Pandan-Blätter einen raffinierten Geschmack erhält. Kokos-Fans sollten es unbedingt mal ausprobieren!

 

 

„Aus dem dunkelsten Peru…“

paddington

Hätte Paddington-Bär diese leckeren peruanischen Gerichte in seiner Heimat probiert, hätte er sich ganz bestimmt nicht auf den weiten Weg nach London gemacht.

Durch Zufall entdeckten wir ein peruanisches Bistro und probierten eine „Causa“ und ein „Pan con chicharron“.

20170409_121441-01-01_resized

Das „Pan con chicharron“ ist eine Art Baguette belegt mit Braten, Scheiben von gekochter Süßkartoffel und Salat. Die „Causa“ ist eine Art geschichteter Kartoffelsalat. Beide Gerichte wurden kalt mit einer leckeren Soße serviert, sind also ideal für die kommenden Picknickabende am See. Diese Kartoffeln für die Causa wurden in Rote-Bete-Saft gekocht, daher die rosa Farbe.

20170409_121428-01_resized

Für das „Pan con chicharron“ hab ich im Netz nur ein Rezept auf Spanisch gefunden.  Die Soße, die zu beiden Gerichten serviert wurde, kam leicht zitronig daher und wurde im Laufes des Essens immer schärfer.

Für die Causa gibt es diverse Rezepte auch auf Deutsch, hier mal ein Beispiel.

20170409_121321-01_resized

Dies waren die ersten Einblicke in die peruanische Küche, aber sicher nicht die letzten. Gibt es doch noch soviel zu entdecken, wie z. B. gefüllte Kartoffeln, Empanadas und und und… Fehlt nur noch ein Pisco Sour!

Energiekugeln

Für alle Naschkatzen, die etwas Gesundes naschen möchten, empfehlen sich Energiekugeln.

SAMSUNG

Diese leckeren Exemplaren bestehen aus Mandeln, getrockneten Aprikosen und etwas Tahina.

SAMSUNG

Die Mandeln werden in Wasser eingeweicht und können damit recht leicht im Mixer zerkleinert werden.

SAMSUNG

Die Sesampaste gab es im türkischen Laden. Das Rezept stammt aus diesem Buch.

2017-04-28-10-25-43.jpg

Das Familienkochbuch ist aufgeteilt nach Jahreszeiten und die Rezepte sind sehr kindertauglich! Bei vielen Rezepten schlägt die Autorin vor, welche Arbeitsschritte von Küchenhelfer-Kindern übernommen werden können. Wer noch mehr Infos zum Buch möchte, kann hier schauen.

Die Kugeln sind sehr lecker und leicht zu machen.

SAMSUNG

Ein feines Rezept mit ähnlichen Zutaten findet man auf dieser schönen Seite.

SUPERFOODS FÜR UNTERWEGS

So heißt ein kleines, feines Kochbüchlein von Inga Pfannebecker.

 

2017-04-18-10-15-01.jpg

Es enthält viele tolle Gerichte, die wunderbar zum Mitnehmen geeignet sind. Vieles kann schon am Tag zuvor vorbereitet werden.

Wir probierten u. a. das Rezept für einen Thai-Nudelsalat aus. Dieser schmeckt ganz köstlich mit seinem Erdnuss-Dressing. Die Autorin schlägt dazu ein Hähnchenbrustfilet vor, dieses haben wir jedoch durch Räuchertofu ersetzt. Schmeckt super!

20170407_193504-01-01_resized

Und endlich probierte ich einmal die Overnight-Oats aus, die ja seit einiger Zeit in allen Foren empfohlen werden. Das Rezept ist wirklich sehr, sehr einfach und gut vorzubereiten.

2017-04-14-15-15-52.jpg

Die Granatapfelkerne und die Kakaonibse machen die Haferflockenmischung knusprig. Eine tolle Idee, werde ich sicher öfter machen. Nur direkt aus dem Kühlschrank kann ich es am Morgen nicht essen. Für mich also prima als 2. Frühstück geeignet.

Im Büchlein sind viele schöne Ideen für die Lunchbox, von Falafel über Suppen bis hin zu Kokos-Riegeln. Am liebsten würde ich jedes Rezept einmal ausprobieren!

20170407_194220-01_resized

Zero Waste nach Bea Johnson – Müll vermeiden im Alltag

Heute möchte ich euch das inspirierenste Buch vorstellen, das ich in letzter Zeit gelesen habe: „Glücklich leben ohne Müll! Reduziere deinen Müll und vereinfache Dein Leben“ von Bea Johnson

ZeroWaste

Ich bin weit entfernt von einem müll-losen Haushalt, auch wenn ich schon versuche Verpackungen bei Lebensmitteln wegzulassen.

Bea Johnson ist eine Franko-US-Amerikanerin, die den gesamten Müll eines Jahres in einem Einwegglas unterbringen kann.

Sie baut auf die 5 „R“s:

Refuse – Ablehnen
Reduce – Reduzieren
Reuse – Wiederverwenden
Recycle – Recyceln
Rot – Verrotten

Das Buch ist voller praktischer Tipps, die man sofort beim nächsten Einkauf umsetzen kann. Es gibt aber auch viele längerfristige Anregungen, die gut durchdacht und erprobt sind.
Dabei sind auch viele Rezepte, die Dinge ersetzen, die wir aufwändig verpackt kaufen.

Manche Dinge erscheinen umständlich, sind aber der Mühe wert. Manche Dinge sind ganz einfach und ich werde sie mir sofort angewöhnen:

Immer eine Tasche bzw. einen Rucksack in der Handtasche haben.
In einem „Unverpackt“-Laden gehen und Dinge lose kaufen.
Zum Markt gehen und eigene Tüten oder gleich Behälter mitnehmen.
Beim Bäcker Brot und Brötchen in einen sauberen Stoffbeutel mitgeben lassen.
Geschenke in Zeitungen verpacken und etwas Nettes draufmalen.
u.v.m. .

Viele weitere Rezepte und Tipps ergänzt mit lustigen Geschichten machen das Buch sehr unterhaltsam.
Bea Johnson lehnt Plastik grundsätzlich ab und ihr nachzueifern ist auf jeden Fall eine gute Idee. Wenn ich allein an Milchprodukte denke, wird es komplizierter. Milch und Joghurt bekommt man im Glas, aber alles andere wird schon schwieriger.

Das Buch habe ich aus der Bücherei und kann es wirklich jedem empfehlen!

 

 

 

„Terrarium“ für Outdoorfans

Unser Lieblings-Ralf hatte Geburtstag und uns wieder mal verwöhnt. Eigentlich müsste ja das Geburtstagskind verwöhnt werden, aber bei Ralf werden nun mal die Gäste umsorgt! Vielen herzlichen Dank für den schönen Abend!!!

Da ein Vögelchen gezwitschert hatte, dass Ralf sich für seine vielen Fernreisen einen Gutschein für einen Outdoorladen wünscht, bekam er diesen und dazu einen Kuchen mit Kerze und ein Geburtstagslied gab´s auch dazu. Als Bastelei gab es auch noch dieses kleine Glasgefäß.

20170408_161907-01_resized

Ein kleiner Glasbehälter wurde mit Erde, Steinen, etwas Blumengrün geschmückt und ein paar Wanderer und Hirsche aus dem Eisenbahn-Spielwarenladen wurden hineingesetzt bzw. geklebt. Leider ist es schwer durch dickeres Glas zu photographieren, aber man kann die Figürchen erkennen. Der Mann im Vordergrund geht gerade mit einer Klopapierrolle hinter den Felsen…

20170408_161942-01_resized

Die Wanderer bemerken gar nicht, dass sie von den Hirschen beobachtet werden…

So sieht die Szene von oben aus:

20170408_161825-01_resized

Zum Schluss kam noch der Glasdeckel drauf, eine Schleife drum und eine kleine Kerze dazu. Ich liebe diese kleinen Figuren, es gibt zu fast allen Themen passende Päckchen.

20170408_163634-01_resized

 

„Bienenstich“-Biskuitkuchen

Letzte Woche bekam ich ein Päckchen Dessertcrème geschenkt: Dr. Oetkers Dessert-Crèmepulver Vanille-Geschmack mit Mandelkrokant.

SAMSUNG

Da mir die fertigen Desserts oft zu süß sind, beschloss ich einen Biskuitteig damit zu füllen. Gesagt, getan. Dieses Rezept wurde halbiert und auf ein Blech mit Backpapier gestrichen. Nach dem Backen hab ich die Platte gleich auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch gegeben und abkühlen lassen.

SAMSUNG

Dann die Dessertcrème angerührt, die Teigplatte durchgeschnitten und bestrichen. Bis zur Kaffeezeit durfte alles im Kühlschrank ruhen. Es war sehr lecker! Und der Kuchen war schnell gebacken, gefüllt und genauso schnell verputzt…

20170405_172720-01_resized